über mich

 

 

 

 

vielen Dank an die Besucher meiner HP , die am 16.02.2012 für mich die Stimme gegeben haben. 

 

 

hier werde ich nun ein bischen was von mir erzählen

Geboren bin ich : am Sonntag den 05.10.1969 um 11.37 Uhr in München / Pasing

mein Geburtsgewicht war : 3650 Gramm / der Kopfumfang : 35 cm / und meine Grösse : 52 cm

mein Sternzeichen ist : Waage

nach chinesischem Sternzeichen bin ich : Hahn

was sollte man von einem Hahn wissen ?

Hahngeborene sind lebendige und oftmals enthusiastische Menschen. Sie verfügen über Witz, Mut  

und Lebensfreude, sind aber im Umgang mit ihren Worten manchmal unbedacht  bis scharfzüngig.

Hähne lieben große Inszenierungen ihrer Persönlichkeit, können dadurch auch schon mal pompös  

oder prahlerisch wirken. Oft sind Menschen, die im Zeichen des Hahnes geboren wurden,

Perfektionisten in vielen Bereichen ihres Lebens. Sie neigen dazu, ihre persönlichen Ansprüche        

zum Maß aller Dinge zu machen. Besonders in Momenten des eigenen Erfolgs, lassen sie andere gerne

Hochmut und Ungeduld spüren, vor allem wenn diese scheinbar den Anforderungen der Hähne nicht

gerecht wurden. Die unter dem Zeichen des Hahns Geborenen verfügen über große Energien, die sie

gerne mit anderen teilen. Sie können sehr geschickt sein und

sind stets bereit, Vorteile zu erkennen und zu nutzen. Sie sind fleißig und enthusiastisch,

wenn sie sich einmal etwas vorgenommen haben. Der Hahn steht zu seinen Entscheidungen und ist

stets bemüht,Wort zu halten. Man kann sich wunderbar auf ihn verlassen.


Mein Motto : wer in die Fußstapfen anderer tritt , hinterlässt keine eigenen Spuren.

Mein Wohnort : seit 2002 in Dorfen - im schönen Isental

 

 


 

dort findet ihr noch zusätzliche Bilder von mir  ->  

 

                           

 


 

 

 klick auf das Bild und höre wie hier und in der Umgebung gesprochen wird

 

                                 

 

  

Fast 25 Jahre haben Sprachwissenschaftler aus Augsburg an ihrem Projekt gearbeitet.

Jetzt ist der erste sprechende  Dialektatlas Deutschlands online.

Dutzende Begriffe des täglichen Lebens werden in 70 verschiedenen Mundarten vorgetragen.

 Deutsch zu sprechen wird fast langweilig, wenn man die Bayern reden hört. Wer in Bayern gut

 hinhört, traut manchmal seinen Ohren kaum: Was in Bayerisch-Schwaben „Feel“ heißt, wird in

Oberbayern zum „Diandl“, in der Oberpfalz zum „Moidl“ und in Unterfranken zum „Määdla“.  

Damit das „Mädchen“ darin nicht verloren geht, hilft nun erstmals ein sprechender Sprachatlas      

beim Zurechtfinden in der bayerischen Dialektlandschaft. Ab sofort ist dieser einmalige Atlas        

auf der Internetseite der Bayerischen Staatsbibliothek verfügbar. Auf einer virtuellen  

Bayern-Karte können verschiedene Begriffe aus Kapiteln wie „Mensch und  Gesellschaft“ oder

„Natur und Landwirtschaft“ nachgelesen und auch nachgehört werden.

  

             

Nach oben


nPage.de-Seiten: Reiseberichte mit dem Wohnmobil | Plöner Pioniere sterben nie !!!